Ergänzende Hinweise zur Softwarebescheinigung für NAV 2015

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Testat für Microsoft Dynamics NAV 2015.

Vor wenigen Wochen hat Microsoft Dynamics NAV 2015 das Testat von BDO für die Finanzbuchhaltung erhalten. (Siehe News vom 21.07.15)

Daraus und aus der neuen Fassung der GoBD (Kurzform für Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) ergibt sich, dass folgende Themen in Zukunft bei Prüfungen wahrscheinlich stärker in den Fokus rücken werden:

  • Erfassungsdatum
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Beide Werte werden standardmäßig von Microsoft Dynamics NAV geführt. Das Erfassungsdatum entspricht dem Errichtungsdatum eines Postens und wird mit dem Systemdatum belegt.

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird derzeit in den Belegen und Buchblättern nicht angezeigt, ist allerdings über die Zoom-Funktionalität oder durch eine Anpassung sichtbar. Um die Identifikationsnummer in Belegen und Buchblättern von Dynamics NAV vorbelegen zu lassen ist es notwendig die Ust.-IdNr. in den Stammdaten korrekt zu pflegen.

Allgemein gilt, dass neben den technischen Möglichkeiten des Systems auch die richtige Einrichtung und entsprechende Nutzung notwendig sind um den GoBD zu entsprechen.

Falls Sie Fragen zur Einrichtung Ihres Systems oder zur GoBD haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

[veröffentlicht am 09.09.2015]

 

zurück